Vom Angebot zum Auftrag – so klappts!

Wer kennt es nicht? Es gab ein sehr erfolgversprechendes erstes Telefonat mit einem potentiellen Kunden und Sie vereinbaren mit Ihm, direkt im Anschluss ein konkretes Angebot zu unterbreiten. Doch dann passiert aus einem Ihnen unklaren Grund erstmal … ja genau … es passiert nichts weiter. Doch wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt den potentiellen Kunden erneut zu kontaktieren um nachzufragen? Denn der Kunde hat ja alle Informationen. Wenn er wirklich Bedarf hat wird er sich schon melden… oder?

Wir geben Ihnen einen Tipp: Fragen Sie so bald wie möglich erneut nach und haben Sie keine Angst aufdringlich zu wirken. Denn umso länger Sie warten, desto mehr geraten Sie in Vergessenheit. Sie sollten auch keine Angst vor Ablehnung haben, umso schneller Sie Klarheit haben, desto weniger Zeit müssen sie aufwenden, um den Kunden erneut zu kontaktieren.

3 Faustregeln:

  1. Bereiten Sie das erneute Gespräch gut vor.
  2. Benutzen Sie Notizen vom ersten Gespräch, in welchen steht, was dem Kunden besonders wichtig ist.
  3. Bieten Sie dem Kunden einen konkreten Problem- bzw. Lösungsvorschlag und argumentieren Sie mit Ihrem Nutzen.

Eine zeitnahe Rückmeldung zeigt dem Kunden, das auch Sie interessiert daran sind Ihm einen guten Dienst zu leisten. Fragen Sie Ihn also ganz klar, was Ihm an dem Angebot besonders gefallen hat und wann es los gehen kann!

Wir wünschen Ihnen, dass alle Ihre Angebote ab jetzt schnell zu Aufträgen werden! Viel Erfolg!